Systemintegration

Aufbauen, ausbauen - ganzheitlich integrieren.

Mit dem Best-Of-Breed-Ansatz integrieren wir bereits etablierte Lösungen im Service Management sowie in umgebenden Systemen und schützen dabei bereits getätigte Investitionen. Dank der flexibel konfigurierbaren Schnittstellenarchitektur von IT-SPS werden auch Ticket-Systeme, Systems Management-Tools, Asset Management Systeme und stammdatenführende Systeme ganzheitlich angebunden und integriert.

 

Automatisierte End-to-End-Lösungen.

Mit IT-SPS verbinden wir nicht nur die Inseln im IT Service Management. Damit schaffen wir auch die Basis für die nahtlose End-To-End-Abbildung von Prozessen mit maximalem Automatisierungsgrad. Softwareinstallationsaufträge oder anzulegende Benutzerkonten werden – transaktionssicher und nachvollziehbar dokumentiert – von IT-SPS an die Systems Management Infrastruktur übergeben und dort weiterverarbeitet. Diese Automatisierung steigert die Qualität der Prozesse und senkt die Kosten.  

 

Ressourcen effizient steuern.

Anwender- und Organisationsstammdaten können aus HR-Systemen oder ERP-Systemen importiert werden. Dank IT-SPS kann dabei eine automatische Reaktion auf relevante Datenänderungen erfolgen. Hat beispielsweise ein Anwender das Unternehmen verlassen, kann automatisiert ein Prozess angestoßen werden, der die Umbuchung oder Kündigung seiner Ausstattung behandelt.

IT-SPS ermöglicht außerdem den birektionalen Abgleich z.B. von CI-Daten mit anderen CI-führenden Systemen. So kann der Ist-Stand der im Netzwerk verfügbaren Geräte, der in einem Inventory-Tool vorliegt, täglich mit der IT-SPS-CMDB abgeglichen werden, um bei Soll-ist-Abweichungen automatisch geeignete Clearing-Prozesse anzustoßen.

Grafik Systemintegration
Zentrale Steuerung von übergreifenden Prozessen mit einheitlicher Sicht auf die relevanten Informationen und Daten.