blur
blur

Success Story


Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA

Enterprise Service Management mit Servity bei einem der größten, deutschen Gesundheitskonzerne.

Automatisierung und Standardisierung helfen, die wertvolle Brainpower der Konzernmitarbeiterinnen und -mitarbeiter dort zu investieren, wo sie am wirkungsvollsten ist: beim Menschen. Die Asklepios Kliniken profitieren von der modernen Cloud-Lösung Servity und ihren Konzernfeatures. Zentrale Prozesse werden konzernweit steuerbar und ermöglichen gleichzeitig, auf die individuellen Anforderungen der Standorte einzugehen.

Zukünftig soll Servity soll für alle Unternehmensbereiche zum Einsatz kommen!

Agile Vorgehensweise und hohe Automatisierung

55000

User

SaaS

Hosting

ausgezeichnet

User Experience

Servity Highlights beim Kunden

  • Totally Integrated Automation:

    Gerade im Gesundheitswesen sind zahlreiche, sensible Daten im Umlauf. Diese müssen tagtäglich gesichert und vor unbefugten Zugriffen geschützt werden. Servity ist mit anspruchsvollen Sicherheitsmechanismen ausgestattet und bietet zusätzlich mit dem Information Security Management Features, um Konzernweit die Datensicherheit im ESM zu gewährleisten.

     

     

  • Servity zentrale Anlaufstelle für alle internen Service-Bedarfe:

    Der Single-Point-of-Contact für alles „rund um Services“ – alle User finden in Servity, was sie brauchen: den umfassenden Servicekatalog zur Bestellung von Services oder auch die Möglichkeit Tickets zu eröffnen. Gleichzeitig sorgt Servity für eine hohe Automatisierung „dahinter“ und verkürzt damit Reaktions- und Bereitstellungszeiten.

  • Knowledge Management und optimierte User Experience enabeln Poweruser:

    Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finden sich schnell zurechtzufinden und können viele Anliegen selbständig lösen: Die Nutzerzufriedenheit steigt und die Ressourcen der Service-Einheiten werden sinnvoll eingesetzt.

  • Hohe Release- und Investitionssicherheit

    Basierend auf dem Servity Best Practice Framework erfolgten Anpassungen an die Kundenbedarfe per Konfiguration und damit absolut releasesicher. Der Kunde profitiert von einer modernen ESM Plattform, die seine heutigen und künftigen Bedarfe adressiert.

  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter empowern und enablen:

    Das integrierte Knowledge Management in Servity wird den Usern umfassen zugänglich gemacht: auf der Landingpage, beim Anlegen eines Incidents oder beim Suchen in Servity. Überall bekommen sie die Möglichkeit durch bestehendes Wissen, sich selbst zu helfen.

11 realisierte Servity-Practices: ITIL 4 and beyond

Incident Management

Change Enablement

Service Request Management

Problem Management

Knowledge Management

Service Portfolio Management

Service Request Management

Measurement & Reporting Management

Configuration Management

Event Management

Asset Management

Identity & Access Management

Sie möchten einen Referenztermin vereinbaren?

Senior Consultant

Sascha Marschall