blur
blur

Service Configuration Management

Effektives Service Management durch effektive Dokumentation.

Das Ziel der Practice des Service Configuration Managements nach ITIL 4 ist es, eine detaillierte und zuverlässige Darstellung der Servicekomponenten, ihrer Beziehungen zueinander und ihrer Konfigurationen innerhalb der IT-Infrastruktur bereitzustellen. Dadurch soll eine transparente und aktuelle Übersicht über die Servicekomponenten gewährleistet werden, um effektives Service Management zu unterstützen und das Verständnis für die Auswirkungen von Änderungen zu verbessern.

Die wichtigsten Faktoren

Leistungsfähig-keit verbessern

IT-Services immer besser

Risiken minimieren

Weniger Ausfälle

Betriebskosten senken

Effektivität erkennen

Kundenzufrie-denheit steigern

Transparenz und Service-Qualität

Die volle Stärke des Configuration Managements

  • Statusmodell
  • Reporting
  • Visualisierung
  • Root-Cause-Analysis
  • Inventory Soll/Ist Abgleich
  • Events
  • Dashboards
  • Automatisierte CMDB Dokumentation

Verbesserte Transparenz und Kontrolle

Durch eine detaillierte Darstellung der Service-Komponenten und ihrer Konfigurationen ermöglicht das Service Configuration Management eine bessere Transparenz über die IT-Infrastruktur. Dies unterstützt das Management dabei, die Kontrolle über die Services zu behalten und fundierte Entscheidungen zu treffen.

Effektives Change Management

Eine genaue Kenntnis der Service-Komponenten und ihrer Konfigurationen erleichtert die Planung und Durchführung von Änderungen. Dies trägt dazu bei, Risiken zu minimieren, Ausfallzeiten zu reduzieren und die Qualität der Services zu verbessern.

Unterstützung für Incident Management und Problem Management

Mit einer aktuellen und genauen Darstellung der IT-Infrastruktur können Incident- und Problem-Management-Teams schneller und effizienter arbeiten, da sie die Auswirkungen von Incidents und Problemen besser verstehen und gezielte Maßnahmen ergreifen können.

Compliance und Auditierung

Das Service Configuration Management hilft dabei, Compliance-Anforderungen zu erfüllen, indem es eine verlässliche Dokumentation der IT-Services und ihrer Konfigurationen bereitstellt. Dies erleichtert auch Audits und Prüfungen durch interne oder externe Stellen.

Optimierung der Ressourcennutzung

Durch das Verständnis der Beziehungen zwischen den Service-Komponenten und ihrer Konfigurationen kann das Unternehmen Ressourcen effizienter nutzen und unnötige Kosten vermeiden.

Die Servity Highlights
im Configuration (und Asset) Management

Servity bietet eine umfassende Lösung für das Configuration Management, die zahlreiche Vorteile mit sich bringt. Die kostenrelevanten Bestandteile werden mit Servity ebenfalls abgedeckt und sind darüber hinaus mit dem Servity Financial Management sowie dem Service Request Management verknüpft. So kann nutzungsgerechte Abrechnung auf Organisationsebene erfolgen.

Durch die Nutzung von CI-Bäumen können Unternehmen ihre komplexe IT-Infrastruktur in übersichtliche Hierarchien strukturieren. Dies ermöglicht eine klare Darstellung der Abhängigkeiten zwischen verschiedenen Configuration Items (CIs) und vereinfacht die Verwaltung und Analyse der Infrastruktur. Servity bietet leistungsstarke Visualisierungstools, die es Unternehmen ermöglichen, ihre IT-Infrastruktur auf einen Blick zu erfassen und zu analysieren. Durch die Integration von Root-Cause-Analysis-Funktionen können Unternehmen schnell die Ursachen von Problemen identifizieren und effektive Lösungen implementieren. Servity ermöglicht es Unternehmen, wichtige Ereignisse in ihrer IT-Infrastruktur in Echtzeit zu überwachen und zu verwalten.

Durch das Event Management auf kritische Komponenten können Unternehmen potenzielle Probleme frühzeitig erkennen und proaktiv darauf reagieren, um Ausfallzeiten zu minimieren und die Servicequalität zu verbessern. Servity bietet nahtlose Integrationen mit relevanten Umsystemen für Deployment und Discovery. Dadurch können Unternehmen ihre IT-Infrastruktur effizient verwalten und automatisierte Prozesse implementieren, um die Effizienz und Zuverlässigkeit ihrer Services zu maximieren.

Zentrale Datenhaltung

Servity ermöglicht eine zentrale und strukturierte Erfassung aller relevanten Informationen zu Service-Komponenten und ihrer Konfiguration. Dadurch haben Sie stets einen aktuellen und konsistenten Überblick über unsere IT-Infrastruktur.

Automatisierte Discovery

Durch Anbindung, Einlesen und Interpretation automatisierter Discovery-Funktionen identifiziert Servity automatisch neue oder geänderte Service-Komponenten in Ihrer Umgebung. Dies spart Zeit und Ressourcen bei der manuellen Erfassung und Aktualisierung von Konfigurationsdaten. Hier binden wir für Sie die Discovery-Funktionen unseres Partners Raynet ein.

Beziehungsmanagement

Servity ermöglicht es uns, die Beziehungen zwischen verschiedenen Service-Komponenten und ihren Abhängigkeiten präzise zu verwalten. Dadurch verstehen Sie besser die Auswirkungen von Änderungen und können Risiken effektiv minimieren.

Änderungsverwaltung

Mit Servity können wir Änderungen an unserer IT-Infrastruktur genau verfolgen und dokumentieren. Dadurch stellen wir sicher, dass Änderungen kontrolliert und nachvollziehbar durchgeführt werden, um Auswirkungen auf den laufenden Betrieb zu minimieren. Das Highlight für Ihre Anwenderinnen und Anwender: Ihr digitaler Arbeitsplatz. Jede und jeder hat hier die Ansicht auf ihre oder seine bezogenen Leistungen und kann hierrüber Folgeprozesse auslösen.

Integration mit anderen ITIL-Practices

Servity ist nahtlos in andere ITIL-Practices integriert, wie zum Beispiel das Incident Management oder das Change Management. Dadurch optimieren Sie Ihre Service-Prozesse und verbessern die Effizienz unseres Service Managements insgesamt.

Effektives Service Management mit effektivem Service Configuration (und Asset) Management

Mit Servity als unserem Configuration Management Tool sind Sie in der Lage, Ihre IT-Services effektiv zu verwalten, Risiken zu minimieren und die Qualität Ihrer Services kontinuierlich zu verbessern.

Ihr Ansprechpartner

Senior Consultant

Sascha Marschall