„Für meine Demo-Termine bin ich perfekt gewappnet“

Silke ist Consultant und für viele neue Kunden bei DCON die erste Ansprechpartnerin. Zu den entscheidenden Stunden ihres Berufs zählt sie vor allem die persönlichen Demo-Termine, bei denen sie den Kunden die Einsatzszenarien von Servity vorstellt. Bei diesen Treffen gewinnen ihre Zuhörer häufig einen prägenden Eindruck der Software-Features. Umso mehr möchte Silke sie mit ihrer eigenen Begeisterung für Servity anstecken. Sie möchte sich in Ruhe auf ihr Gegenüber und seine Bedürfnisse einlassen können – und sich nicht um die technischen Voraussetzungen des Demosystems kümmern müssen. Für ihre Präsentation am Kundenstandort vertraut Silke deshalb auf die Cloud.

 

„Meine Demo-Termine starte ich mit dem beruhigenden Gefühl, perfekt gewappnet zu sein. Dank Servity kann ich mich voll und ganz auf mein Gegenüber einlassen – und darauf vertrauen, dass der Cloud-Server bereit ist.“

Silke, Consultant und Teamleiterin bei DCON

 

Der Cloud-Server, den Silke für ihre Kundentermine benötigt, wird ihr von DCON bereitgestellt. Als Service hat sie ihn vorab über das zentrale Self-Service Portal im Unternehmen bestellt: im DCON-eigenen Servity. Hier ist der Cloud-Server seitdem in ihrer persönlichen Service-Übersicht („Mein Arbeitsplatz“) dokumentiert. Wann immer Silke einen Demo-Termin hat, kann sie ihn mit nur einem Klick im Arbeitsplatz starten. Binnen weniger Minuten stellt Servity die Verbindung zum Cloud-Server her, loggt Silke automatisch über die hinterlegten Zugangsdaten ein und fährt das Demosystem hoch. Noch bevor ihr Gegenüber im Besprechungsraum Platz genommen hat, ist Silke bereit für ihre Präsentation.

Auch nach ihrem erfolgreichen Kundentermin bleibt Silke entspannt. Den Server fährt sie mit einem erneuten Klick auf den Start-/Stopp-Button in Servity einfach wieder sicher herunter. Kostenfallen gibt es nicht: Dank Pay-per-use-Lizenz entstehen DCON immer nur dann Kosten, wenn die Cloud tatsächlich läuft. Sollte Silke das Abschalten der Cloud mal vergessen haben, erinnert Servity sie kurze Zeit später automatisch daran. Und an den Wochenenden kann sie sich sogar darauf verlassen, dass Servity die Cloud selbständig stoppen wird – weil diese Aktion im intelligenten Regelsystem hinterlegt ist.

Ein paar Wochen später wird Silke automatisch von Servity daran erinnert, dass das Ende der Service-Laufzeit fast erreicht ist. Reagiert Silke nicht auf diese Meldung, kündigt Servity für sie automatisch den Cloud-Service. Stattdessen entscheidet Silke sich dafür, mit nur wenigen Klicks eine Verlängerung zu beantragen – um so für den nächsten Präsentationstermin wieder perfekt gewappnet zu sein.

Wenn sich später die Tür zum Besprechungsraum öffnet, ist Silke entspannt und zu 100% fokussiert. Ihre Gelassenheit verdankt sie der reibungslosen Cloud-Bereitstellung von Servity.

 

 

Ihr Werkzeug rund um Cloud-Services:

  • Anbindung aller Cloudsysteme (wie AWS und Microsoft Azure) dank flexiblem Schnittstellenframework
  • One-Click-Start und -Stopp
  • Optimale Kostenkontrolle dank Live-Tracking des Datenverbrauchs
  • Visualisierung der Nutzung im Dashboard oder per persönlichem Report
  • Unterstützung aller Lizenzmodelle (Pay-per-use vs. Subscription-based pricing)
  • Intelligentes Regelsystem zur An-/Abschaltung (z. B. am Wochenende)
  • Verlässliche Governance-Einhaltung mittels Genehmigungen
  • Automatisierter Bereitstellungsstopp bei Laufzeit- oder Budget-Ende

 

SOFTWARELÖSUNG SERVITY
SOFTWARE MADE IN GERMANY Qualität durch hohe Ansprüche
SERVICE PROFESSIONALS & PROVIDER Das Aushängeschild Ihrer Service-Organisation
ENDANWENDER Einzigartiger User-Self-Service
BUSINESSVORTEILE Mit Servity unternehmensweit erfolgreich
SERVITY IM EINSATZ Geschichten, die auch Sie mit Servity schreiben könnten
SERVIEW CERTIFIEDTOOL Mit Servity von den ITIL Best Practices profitieren