Unterstützung der „Hero’s Academy“ bei Mombasa, Kenia

Unterstützung der „Hero’s Academy“ bei Mombasa, Kenia

Die „Hero’s Academy“ ist eine Schule in Shanzu, nördlich von Mombasa, die ein deutsches Ehepaar im Ruhestand in privater Initiative aufgebaut hat. Sie umfasst einen Kindergarten und acht Schulklassen. Zurzeit werden 362 Kinder, die ansonsten keine Chance auf Schulbildung hätten, betreut und unterrichtet.

DCON Vorstandsmitglied Marc Baumgart besuchte die Hero’s Academy im Rahmen einer Urlaubsreise und war beeindruckt, wieviel mit überschaubaren Mitteln bewirkt werden kann: Mit nur 15 Euro pro Monat werden die Gesamtkosten für ein Kind gedeckt. Darin enthalten sind Lehrergehälter, Kleidung, der Zugang zu sauberem Wasser (auch für die Familie) und zwei Mahlzeiten am Tag. Das "Geschäftsmodell" sieht so aus, dass die Familien der Kinder nur so viel dafür bezahlen, wie sie es sich leisten können. Ein Teil der Kinder kann so "subventioniert" und kostenlos mitgetragen werden. Ziel dabei ist es, dass sich das Projekt eines Tages selbst trägt. Darüber hinaus werden zusätzliche Kinder aus mittellosen Familien, die nichts bezahlen können, soweit aufgenommen, wie Spenden z.B. durch die Übernahme von Patenschaften zur Verfügung stehen.

DCON und einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Hero’s Academy mit inzwischen über 40 Patenschaften und zusätzlichen Spendenaktionen, mit denen z.B. die Wasserversorgung der Schule sichergestellt werden konnten. Einzelne Kolleginnen und Kollegen engagieren sich auch privat für die Hero’s Academy, arbeiten im deutschen Förderverein mit und besuchen die Schule vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Fördervereins Hero’s Aca­demy A.I.C. Stuttgart e.V.: http://www.herosacademy.org/