Engagement

Mit unseren hohen Standards haben wir uns zu Qualität, Nachhaltigkeit und Mitarbeiterzufriedenheit verpflichtet. Darüber hinaus engagieren wir uns zusammen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seit Jahren auch außerhalb des Beruflichen für Themen, die uns am Herzen liegen. Wir setzen sowohl auf regionale Förderprojekte direkt vor unserer Haustür als auch auf überregionales Engagement dort, wo Hilfe am meisten bewirken kann.

Unterstützung der „Hero’s Academy“ in Kenia

Die „Hero’s Academy“ ist eine Schule in Shanzu, nördlich von Mombasa, die ein deutsches Ehepaar im Ruhestand in privater Initiative aufgebaut hat. Sie umfasst einen Kindergarten und acht Schulklassen. Zurzeit werden 362 Kinder, die ansonsten keine Chance auf Schulbildung hätten, betreut und unterrichtet.

DCON Vorstandsmitglied Marc Baumgart besuchte die Hero’s Academy erstmals im Rahmen einer Urlaubsreise und war beeindruckt, wie viel mit überschaubaren Mitteln bewirkt werden kann: 15 Euro pro Monat decken bereits die Gesamtkosten für ein Kind. Darin enthalten sind Lehrergehälter, Kleidung, der Zugang zu sauberem Wasser (auch für die Familie) und zwei Mahlzeiten am Tag. Die Familien der Kinder zahlen nur so viel Schulgeld, wie sie es sich leisten können. Mithilfe ehrenamtlicher Arbeit und Patenschaften können auch Kinder aus mittellosen Familien, die wenig bis gar nichts bezahlen können, aufgenommen werden.

DCON und einige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen die Hero’s Academy mit inzwischen über 40 Patenschaften und zusätzlichen Spendenaktionen. Sie ermöglichen unter anderem wichtige Instandhaltungsmaßnahmen, beispielsweise an der Wasserversorgung der Schule. Einzelne Kolleginnen und Kollegen engagieren sich auch privat für die Hero’s Academy, arbeiten im deutschen Förderverein mit und besuchen die Schule vor Ort.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Fördervereins Hero’s Academy A.I.C. Stuttgart e.V.: http://www.herosacademy.org/

Förderer des Deutschlandstipendiums

Seit 2011 ist das Deutschlandstipendium der erfolgreichen Zukunft des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandorts Deutschland gewidmet. Es fördert Studierende, die sich durch hervorragende Leistungen auszeichnen, um ihnen den Raum zu geben, in dem sie sich weiterentwickeln und entfalten können – im Jahr 2017 waren es 25.947 Stipendiatinnen und Stipendiaten. Ermöglicht wird das durch die bislang einzigartige deutschlandweite Partnerschaft von Bund und Unternehmen. Jeder Euro, den private Förderer für ein Stipendium stiften, wird vom Bund verdoppelt.

Auch wir machen uns seit 2012 stark für die Förderung von talentiertem Nachwuchs in Deutschland. An der Technischen Universität Kaiserslautern, der Hochschule Kaiserslautern, der Hochschule für Technik Stuttgart und ehemals an der Universität Stuttgart fördern wir leistungsfähige Studierende finanziell, aber auch ideell als Mentoren. In unmittelbarer Nähe zu zwei unserer Standorte möchten wir ein langfristig lebendiges Netzwerk schaffen und den Studierenden etwas Entscheidendes mit auf den Weg geben: Chancen.

Weitere Informationen zum Deutschlandstipendium finden Sie auf der Website des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: www.deutschlandstipendium.de

Sponsoring der 1. FCK Damenmannschaft

Der Basketballsport in Kaiserslautern blickt auf eine lange Tradition zurück. Bereits im Jahr 1952 gegründet, gehört der FCK-Basketball zu den traditionsreichsten und größten Basketball-Clubs in Deutschland. Der Förderverein FCK-Basketball folgt der Zielsetzung: "Gezielte, leistungsorientierte Jugendförderung und Orientierung zum Spitzensport".

Mit einem kompletten Satz Trikots und Warm-up Shirts unterstützen wir die 1. Damenmannschaft des Clubs. Am 13.12.2015 überreichte unser Aufsichtsratsvorsitzender Mirko Jahn die ersten Trikots im Rahmen eines Ligaspiels der 1. Herrenmannschaft in der Barbarossahalle in Kaiserslautern.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Fördervereins 1.FCK-Basketball:
www.fck-baskets.de

Sie haben Fragen?

Kontaktieren Sie uns!